INDONESIEN

Indonesien ist ein über 17.508 Inseln verteiltes Land in Südostasien. Es ist damit der größte Inselstaat und das größte muslimische Land der Welt. Indonesien hat viel zu bieten: vom hochtouristischen Bali bis hin zu noch unerschlossenen Inseln, die sehr ursprünglich sind. Indonesien ist durch seine Größe sehr vielfältig und bietet für jeden etwas.

Wenn man Trekking durch tiefen, undurchdringlichen Dschungel machen möchte, ist man in Kalimantan oder Westguinea genau an der richtigen Adresse. Kulturinteressierte kommen stattdessen in Java oder Bali auf ihre Kosten. Wer noch ursprüngliches Leben und schöne Landschaften fernab des Massentourismuses sehen möchte, sollte sich nach Sulawesi aufmachen.

Schnorcheln und Tauchen kann man sehr gut auf den Molukken. In Indonesien wird Bahasa Indonesia gesprochen.

 

Ich habe während einer Autofahrt in den Wüstengebieten Australiens einen Tourenradler getroffen. Bis dahin war mir nicht bekannt, dass es Leute gibt, die Ihre Energie durch die Fortbewegung auf einem Fahrrad verschwenden und mit Sack und Pack durch die Welt ziehen. Meine Gedanken ordneten diese Toureros eher als Verrückte, Wahnsinnige oder im besten Fall ziellose Exoten ein. Wie gesagt, bis zu dem Tag an dem ich Jean Pierre in der Wüste getroffen habe. Ruhig, mit funkelnden Augen und einer unglaublichen Ausstrahlung stand er am Straßenrand neben seinem "maßgeschneidertem Randonneur". An diesem Tag wurde mein Leben über den Haufen geworfen. Nach unserer Begegnung war mir bewusst, dass ich mindestens eine kleine Tour probieren möchte. Der Zufall hat gewollt, dass wir uns nach 7 Monaten wieder getroffen haben. Diesmal bei einem australischen BBQ in der nördlichen Stadt Darwin. mehr erfahren

 

WICHTIGE HINWEISE:


Indonesien

 

Landesdaten:
Einwohner / km² 125
Sprache Indonesisch
Städte Jakarta, Bandung, Medan
Zeitzone UTC+7 - UTC+9
Währung Rupiah (IDR)
Vorwahl +62

 

EMPFEHLUNGEN

Evaneos - Argentinien

 


Reiseberichte

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

  1. Tilmann Waldthaler - Von der Antarktis bis in die Arktis | 1977 bis 1981, 55.000 km

    Ich habe während einer Autofahrt in den Wüstengebieten Australiens einen Tourenradler getroffen. Bis dahin war mir nicht bekannt, dass es Leute gibt, die Ihre Energie durch die Fortbewegung auf einem Fahrrad verschwenden und mit Sack und Pack durch die Welt ziehen. Meine Gedanken ordneten diese Toureros eher als Verrückte, Wahnsinnige oder im besten Fall ziellose Exoten ein. Wie gesagt, bis zu dem Tag an dem ich Jean Pierre in der Wüste getroffen habe. Ruhig, mit funkelnden Augen und einer unglaublichen Ausstrahlung stand er am Straßenrand neben seinem "maßgeschneidertem Randonneur". An diesem Tag wurde mein Leben über den Haufen geworfen. Nach unserer Begegnung war mir bewusst, dass ich mindestens eine kleine Tour probieren möchte.

  2. Tilmann Waldthaler - Die Äquatour - 1989 - 1992, 35.000 km

    Man kann ein halbes Leben lang von den verschiedensten Dingen träumen und sich dann bis zum Ende des Lebens ärgern, dass man seine Träume nicht erfüllt hat. Leider ist unser Menschenleben viel zu kurz, um sich alle Träume zu erfüllen. Aber den einen Traum habe ich mir erfüllt und darüber bin ich noch heute froh. Mein Traum war, einmal mit dem Fahrrad rund um die Erde zu fahren. Von Dakar nach Dakar entlang des Äquators oder besser gesagt zwischen den beiden Wendkreisen der Erde. Es war keine Wettfahrt gegen die Uhr und schon gar kein Machotrip...

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel