Travelsation

 

REPUBLIK UGANDA

Die Republik Uganda liegt im Osten des afrikanischen Kontinents. Der Viktoriasee ist die natürliche Grenze Ugandas zu seinen Nachbarstaaten Kenia und Tansania. Im Norden grenzt der Binnenstaat an den Sudan, im Südwesten an Ruanda und im Westen an die Demokratische Republik Kongo. Auf einer Karte erkennt man, dass durch den Süden von Uganda der Äquator verläuft.

Vom Viktoriasee bis hoch zur Grenze zum Sudan durchfließt der Weiße Nil – auch Viktoria Nil genannt – das Land. Der höchste Punkt Ugandas ist mit 5.110 m der Mount Stanley im Ruwenzori Gebirge. Uganda liegt in der ostafrikanischen Zeitzone (EAT). Trotz seiner fruchtbaren Böden zählt Uganda bis heute zu den ärmsten Ländern der Welt. Über 80 % der Bevölkerung sind in der Landwirtschaft tätig. Vorherrschendes Klima in Uganda ist das tropische Hochlandklima.

Trotz der unmittelbaren Nähe zum Äquator sind die Temperaturen aufgrund der Höhenlage Ugandas das ganze Jahr über gemäßigt und angenehm. Ohne Englische Sprachkenntnisse ist Reisen in Uganda schwierig.

 

 

WICHTIGE HINWEISE:


Togo

 

Landesdaten:
Einwohner / km² 145
Sprache Swahili und Englisch
Städte Kampala, Gulu, Lira
Zeitzone UTC+3
Währung Uganda-Schilling (UGX)
Vorwahl +256

 

EMPFEHLUNGEN

Visabox

 


 

travellerbekleidung

 


 

uTime.de

 

Reiseberichte

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

  1. Tilmann Waldthaler - Die Nilreise 1987 - 1988, 6.000 km

    Renate und ich, starteten mit zwei vollbepackten Mountainbikes in Südtirol und fuhren über die Dolomitenpässe hinunter nach Venedig. Dort verfrachteten wir die Bikes auf das Schiff bis nach Alexandria in Ägypten. Dann starteten wir die Tour entlang des Nils bis Khartum im Sudan. In Khartum war vorerst einmal eine Pause angesagt denn wir bekamen keine Genehmigung durch den Süden Sudans zu fahren. Gezwungenermaßen benutzten wir ein Flugzeug zwischen Khartum und Kampala. Von dort fuhren wir mit unseren Bikes weiter durch Uganda, Ruanda und Burundi.

    Diese Tour war eigentlich sehr abenteuerlich.

  2. Tilmann Waldthaler - Die Äquatour - 1989 - 1992, 35.000 km

    Man kann ein halbes Leben lang von den verschiedensten Dingen träumen und sich dann bis zum Ende des Lebens ärgern, dass man seine Träume nicht erfüllt hat. Leider ist unser Menschenleben viel zu kurz, um sich alle Träume zu erfüllen. Aber den einen Traum habe ich mir erfüllt und darüber bin ich noch heute froh. Mein Traum war, einmal mit dem Fahrrad rund um die Erde zu fahren. Von Dakar nach Dakar entlang des Äquators oder besser gesagt zwischen den beiden Wendkreisen der Erde. Es war keine Wettfahrt gegen die Uhr und schon gar kein Machotrip...

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel